Wer hätte gedacht, dass dieses Jahr so zu Ende gehen wird? Wir auf jeden Fall nicht. Da bekanntlich zum Ende des Jahres traditionell von Pfadfindern auf der ganzen Welt das Friedenslicht verteilt wird, wollen wir auch in diesem Jahr an dieser Tradition festhalten. Das Licht wird in diesem Jahr von einer kleinen dreiköpfigen Delegation unseres Stammes in Dortmund abgeholt. In Soest angekommen bieten wir euch meherere Möglichkeiten an, das Friedenslicht zu euch nach Hause zu holen:

Aussendungsfeier in Albertus

Gemeinsam mit dem JUGO-Team haben wir für euch eine Messe vorbereitet. Diese startet am dritten Advent (13. Dezember 2020) um 18:30 Uhr in der St. Albertus Magnus Kirche. Unter freiem Himmel wird der Gottesdienst im Rahmen von “Kirche mit Feuer” stattfinden. Mit dem Friedenslicht wird dort ein Feuer entzündet. Nach der Messe könnt ihr euch von da aus das Friedenslicht mit nach Hause nehmen. Bitte denkt daran nach Möglichkeit ein eigenes Gefäß mit Kerze für den Transport mitzubringen und zieht euch warm an, denn die Messe wird draußen stattfinden.

Drive-In-Friedenslicht

Parallel zur Aussendungsfeier ab 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr bieten wir euch die Möglichkeit an, das Friedenslicht kontaktlos abzuholen. Dafür braucht ihr nur ein Auto und ein Gefäß mit Kerze zum Transport. Abholen könnt ihr euch das Friedenslicht dann auf dem Gelände der Lehde GmbH, Sassendorfer Weg 8. Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten bitten wir euch, Maske zu tragen und nicht aus euren Fahrzeugen auszusteigen.

Zu Fuß im Dom

Nach dem dritten Advent bis Silvester steht für euch das Friedenslicht auch im St. Patrokli Dom zum Abholen bereit. Dort könnt ihr auch gegen eine Spende Windlichter mit dem Friedenslicht-Logo erwerben. Unser kleiner Stand steht hinter dem Paradiesportal. Dort könnt ihr auch, wie in den letzten Jahren, alte Handys für die Aktion Goldhandy abgeben.

Die Aussendungsfeier 2019 in Dortmund